Freiwillige Feuerwehr Pehigen

Berichte - Alles


 13. Kuppelcup 2018

15.04.2018 

Bei unserem gestrigen, 13. Kuppelcup waren 68 Gruppen am Start.
Trotz vieler sehr guten Zeiten in der Vorrunde, schieden einige Favoriten bereits in der ersten KO-Runde der Besten 32 aus.
In einigen sehr spannenden Duellen, konnte sich die Gruppe Weeg 2 den Sieg erkämpfen. Den 2. Rang erreichte die Gruppe Rutzing 1 aus dem Bezirk Linz-Land. Den dritten Rang, mit etwas Pech im Halbfinale, holten sich unsere Kameraden Hinterberg 3.
Eine ganz besondere Freude war, dass ein Team vom Servus TV den ganzen Bewerb über anwesend war.
Der Bericht wird vorraussichtlich am Montag um 18:00 auf Servus TV zu sehen sein.

Es war uns eine ganz besondere Freude so viele Gruppen bei unserem 13. Kuppelcup begrüßen zu dürfen.
Ein ganz besonderes Dankeschön gilt den Bewertern des Bezirkes Vöcklabruck, die wieder für die gewohnte Qualität bei unserem Kuppelcup gesorgt haben.
Auch bei den Ehrengästen möchten wir uns recht herzlich bedanken, dass sie Zeit gefunden haben unsere Veranstaltung zu besuchen und den Gruppen bei der Siegererung die Preise zu überreichen.

Die Rangliste zu unserem 13. Kuppelcup ist auf unserer Homepage unter der Rubrik Kuppelcup zu finden.
Wir möchten nochmal allen Gruppen sehr herzlich zu den erbrachten Leistungen gratulieren und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.


 Vollversammlung 2018 mit Neuwahlen

27.03.2018 

Vergangenen Samstag wurde im Rahmen unserer jährlichen Vollversammlung ein neues Kommando gewählt. Dabei durften wir einige Ehrengäste begrüßen.

Auch dieses Mal gab es wieder Kameraden, die für ihre langjährige, aktive Mitgliedschaft geehrt wurden.
Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft:
AW Heinrich Öhlinger
OBM Gerhard Kienberger

Für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft:
E-AW Martin Stockinger

Unseren beiden Mädels Lisa-Maria Doninger und Lena Krautgartner wurden die goldenen Abzeichen überreicht, die sie beim Wissenstest mit ausgezeichnetem Erfolg geschafft hatten. Außerdem freut es uns sehr, dass wir 2 neue Mitglieder angeloben durften:
Huber Silvio
Aschenberger Emmanuel

Ein großes Dankeschön gilt unseren scheidenden Kommandomitgliedern HBI Mair Willi und AW Öhlinger Heinrich, für ihre jeweils 10-jährigen Tätigkeiten im Kommando.

Herzlich gratulieren möchten wir den Kommandomitgliedern, von denen jeder die Wahl einstimmig für sich entscheiden konnte.
Gewählt wurden:
Thomas Erlinger zum Kommandanten
Michael Draxlbauer zum Stellvertreter des Kommandanten
Andreas Doninger zum Schriftführer
Tobias Plainer zum Kassier

Zum Gerätewart wurden Thomas Schmidmayr und zum Zugskommandanten Rudi Hammertinger ernannt.


 13. Kuppelcup, am 14. April 2018

24.01.2018 

Die Anmeldung für Feuerwehren aus Oberösterreich, ist dieses Jahr ab 31.01.2018 in SyBos möglich.

Feuerwehren, die nicht aus OÖ sind, bitte eine E-Mail mit dem Namen der Feuerwehr, Anzahl der Gruppen, und Daten einer Kontaktperson (Vorname, Nachname, eMail, Tel Nr.) an 13124@vb.ooelfv.at. Die Anmeldung ist erst gültig, wenn das Startgeld auf unser konto überwiesen wurde.
Weitere Informationen sind in der Ausschreibung zu finden: Ausschreibung 2018

Wir freuen uns wieder auf Zahlreiche Teilnehmer und einen interessanten Bewerb.


 Technischer Einsatz

08.01.2018 

Gestern wurden wir gleich zwei Mal hintereinander zu Technischen Einsätzen alarmiert.
Beim ersten Einsatz ist ein Baum über die Straße in Richtung Hoblschlag gestürzt. Nachdem die Aufräumarbeiten erledigt waren und wir wieder ins Zeughaus eingerückt sind, wurden wir erneut alarmiert.
Ein Baum ist etwa 100m weiter vorne, wenige Meter neben einer Gruppe Fußgänger, auf die Straße gestürzt.
Verletzt wurde dabei niemand. Nachdem wir erneut aufgeräumt hatten, konnten wir dann endgültig ins Zeughaus einrücken.


 Technischer Einsatz

07.11.2017 

Heute um 06:10 morgens wurden wir zu einem Technischen Einsatz alarmiert. Ein Baum war quer über die Straße gestürzt und aufgrund des dichten Nebels auch nur sehr schwer zu erkennen.
13 Mann und 2 Fahrzeuge waren im Einsatz. um 06:30 konnten wir wieder ins Zeughaus einrücken.


 Herbstübung 2017

15.10.2017 

Übungsannahme: Die Maschinenhalle der Fam. Eberl geriet durch Schweißarbeiten in Vollbrand. Daneben befinden sich Holzgebäude, die geschützt werden müssen.
Zeitgleich war der ältere Sohn der Familie am Heimweg und sah bereits von weitem die Flammen. Davon abgelenkt verursachte er in Geldigen einen Verkehrsunfall mit 2 schwer verletzten Personen. Somit kam erschwerend hinzu, dass Renigen nicht mehr über Geldigen erreichbar war, und über Schnöllhof angefahren werden musste.
2 Reporter der Presse waren gerade unterwegs, und sahen die Einsatzkräfte. Natürlich versuchten sie beeindruckende Bilder und Interviews von beiden Unglücksorten zu bekommen.
Um den Brand bekämpfen zu können, wurden insgesamt 3 Löschleitungen gelegt. Die erste vom Löschteich in Renigen, die zweite vom Reninger Bach und die dritte vom Fischteich Huber.
Die Leitung vom Löschteich legten wir, da wir auch als erste beim Einsatzort waren. Da dieser jedoch nur 50000l fasst wurden zwei weitere Löschleitungen benötigt um die Wasserversorgung zu sichern. Die zweite Leitung wurde vom Reninger Bach herauf gelegt, wofür 2 Feuerwehren nötig waren. Da es jedoch vorkommen kann, dass dieser im Sommer wenig Wasser führt, gingen wir auf Nummer Sicher und legten noch eine dritte Leitung vom Fischteich Huber zum Brandobjekt, wofür 5 Feuerwehren nötig waren. Um das bewältigen zu können, war die Mithilfe der Nachbarfeuerwehren FF-Schlagen, FF-Ackersberg und FF-Neukirchen notwendig. Aus der Maschinenhalle musste dann vom Atemschutztrupp noch eine Gasflasche geborgen und gekühlt werden, um eine Explosion zu verhindern.

Beim zweiten Einsatzort galt es zuerst eine Frau, die den Unfall bemerkte und mit ihrem PKW die Straße blockierte zu beruhigen und das Fahrzeug woanders abzustellen. Danach waren drei Feuerwehren damit beschäftigt, zwei schwer verletzte Personen aus den 2 demolierten Autos, mit schwerem Bergegerät, zu befreien. Die Verletzten wurden dann gleich dem Roten Kreuz zur Betreuung übergeben.

Ein großes Dankeschön gilt Fam. Eberl, allen Verletzen, den Reportern, allen Feuerwehren, dem Roten Kreuz und alle die mit unserer Übung beschäftigt waren, für die Unterstützung und die hervorragende Zusammenarbeit.


 Benefizbewerb Frankenburg

11.10.2017 

Beim Benefizbewerb, der von der FF-Frankenburg vergangenen Samstag abgehalten wurde, nahmen wir mit 2 Gruppen teil.
Leider hatte Pehigen 1 etwas Pech und erhielt zu der Zeit von 45,24 zusätzlich noch 10 Fehler dazu. Am Ende schaute der 8. Rang heraus.
Etwas besser ging es Pehigen 2. Sie erreichten mit einer Zeit von 49,61 den 5. Rang.
Herzliche Gratulation gilt dem Sieger Badstuben 4.
Auch gratulieren möchten wir der FF-Frankenburg zu dieser großartigen Veranstaltung, die den gesamten Reinerlös nach Frauschereck spenden.


   Seite 1 von 8    >